Vegane Belgische Waffeln

Auferstanden von den Toten 😀
Lang nichts mehr von mir gehört, aber da bin ich wieder und natürlich hoffe ich auch regelmäßig wieder zum Backen/Kochen zu kommen, jetzt wo ich in meinen eigenen 4-Wänden wohne und die Weihnachts- und Winterzeit wieder da ist.

Heute möcht ich auch meine veganen Waffel Vorstellen in die ich mich verliebt habe. Jetzt, da es draußen immer kälter wird, brauch ich morgens manchmal auch ein warmes Frühstück, da kamen mir Waffeln sehr gelegen. In Null Komma nichts zaubert ihr euch die leckeren Dinger 🙂

Dafür benötigt ihr:

  •  100g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120 ml Sojamilch
  • 1 TL Öl
  • 3 EL Agavensirup (anstatt Zucker)
  • Prise Salz

Das Mehl habe ich vorher gesiebt, damit der Teig fluffiger wird, aber muss man nicht unbedingt machen. Ansonsten einfach die trockenen Zutaten zusammen Mischen und die flüssigen Zutaten auch. Alles zueinander geben und mit dem Schneebesen, Rührgerät oder der Rührmaschine vermengen. Das Waffeleisen vohrer einfetten (mit einem Speiseöl, Magerine oder Alsan) damit der Teig nicht am Eisen haften bleibt.
Wenn ihr es gerne schokoladig mögt könnt ihr nach belieben natürlich Schokostückchen oder Kakao (Backkakao aus der Backabteilung) vor dem Backen unter den Teig mischen! 🙂 Kann eigentlich nichts verkehrt laufen. Guten Hunger!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rezept gefunden auf: foodnfotos

Advertisements

Kommentieren :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s